KG Farbrausch

“Farbe als Licht, Licht als Farbe”,
Raumwirkungen und Leuchtkraft von Reinpigmenten werden einer interaktiven computer- gesteuerten Musikperformance “Klangfarbe – Wirkungen zwischen Ton und Rauschen” gegenübergestellt. Unter anderem werden aus dem weißen Rauschen “farbige Klangfelder und –bänder” synthetisiert und zu den Farben und ihren Licht- und Leucht-Wirkungen in Beziehung gesetzt.
Leuchtflaeche_1
Drei monochrome übereinander aufgetragene Farbflächen aus mit Leuchtpigmenten gefärbten Holzspänen werden auf einem Feld von vier mal acht Metern auf dem Boden ausgebreitet. Eingriffe in die Farbfläche und Bewegungen im Raum werden von auf Licht- und Farbveränderung reagierende Sensoren erfasst und mittels eines Computersystems zur interaktiven Klangsteuerung genutzt.
Raum #1
bild_01
Zur Eröffnung der Ausstellung erwartet die Besucher ein von Farben erleuchteter Raum mit einem speziell gestimmten Klang, der bereits über die Anwesenheit des Publikums moduliert wird.
bild_12
In einer zweiten Phase  haben Besucher die Möglichkeit, ungestört in die Farbfläche einzugreifen und über die Dauer von zwei Tagen eine Mischung der drei übereinandergelegten Farbflächen herzustellen. Die dabei entstehenden Spuren werden als musikalische Kompositionen aufgezeichnet.
bild_18
Finnissage – Finale – Vier Künstler in Aktion
bild_19

Quelle: www.jens-carstensen.de

Holz ist was wächst und in mir ist, was meinen Arbeiten die Ausdruckskraft verleiht, die sie so unverwechselbar machen.